Bezirksoberliga Qualifikationsturnier

08.05.2017 | Frank Reuter
Am 07.05.2017 musste unser neu formierte weibliche C-Jugend zum ersten offiziellen Einsatz antreten.


Die junge Mannschaft, die aus nur 4 regulären C-Jugendspielerinnen und der Rest aus jüngeren D-Jugend-Spielerinnen aufgefüllt wurde, musste bei einem Bezirksoberliga-Qualifikations-Turnier antreten. Trotz reger Zweifel unter den Spielerinnen konnte das Trainer-Team die Mädels motivieren den Versuch zu starten.

Im ersten Spiel mussten die GuBienen gegen das Team aus Erbach antreten. Die Erbacherinnen legten mit einer starken Leistung los und überraschten unsere Mädels mit vielen Tempogegenstößen. So ging das Spiel, das in 1 mal 25 min ausgetragen wurde, 3:19 für Erbach zu Ende.

Im zweiten Spiel stand unser Nachbar der TV Trebur gegenüber. Auch in diesem Spiel waren die GuBis unterlegen, aber nach den gemachten Erfahrungen im ersten Spiel wollte man es den weiteren Gegnern so schwer wie möglich machen. Dies gelang und man konnte das zweite Spiel mit einer knapperen 8:11 Niederlage beenden.

Im dritten Spiel mussten die Mädels von der Mainspitze gegen den Turnierausrichter aus Büttelborn antreten. Die Gastgeberinnen hatten in ihren Spielen deutlich gemacht, sich auch für die BOL qualifizieren zu wollen und zeigten ein sehr körperbetontes Spiel, wodurch sich unsere Mädels aber nicht einschüchtern ließen und kräftig Paroli boten. Auch das Spiel ging deutlich mit 3:9 an den Gegner.

Im letzten Spiel stand dann die HSG Ried Handball auf dem Platz. Die Mädels aus dem Ried hatten genau wie die GuBis bisher nur Niederlagen einstecken müssen, wodurch das Spiel zum Finale um den vorletzten Platz mutierte. Diesen Kampf wollten die GuBienen annehmen und wenigstens mit einem Sieg nach Hause fahren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einem unsortierten Spielaufbau des Gegners kam unsere Mädels immer besser ins Spiel. Nachdem das Trainer-Team auf komplette Manndeckung umgestellte hatte, war dann der Knoten geplatzt und die GuBis drückten dem Spiel ihren Stempel auf und trugen so den einzigen Sieg des Tages vom Feld (7:5).

Das Trainer-Team ließ sich nicht durch die deutlichen Spielergebnisse blenden und hatte ein Team gesehen, das die gesetzte Erwartung voll erfüllt hat.

Mit dabei waren: Clara V, Lena R, Charlotte S, Ella L, Rosalie K, Paula D, Hannah B, Franziska W, Sophia W und Chiara J.


„Mädels wir sind stolz auf euch!!!“

QR-Code