12. Werner-Gallon-Turnier - WGT 2017

Die Handballjugend der JSG Bischofsheim/Gustavsburg veranstaltete am vergangenen Wochenende (19./20.8.) ihr traditionelles Werner-Gallon-Gedächtnisturnier in den Sporthallen der IGS Ginsheim. Bereits zum zwölften Mal luden die “GuBis“ zu ihrem großen Handballturnier auf der Mainspitze ein.

Am Samstagfrüh starteten die Kleinsten der Abteilung mit einem 4+1 Turnier auf dem Kleinfeld. Zu Gast waren fünf Mannschaften, die im Modus “Jeder gegen Jeden“ ohne Ermittlung eines Turniersiegers spielten. Bei den 6-8 jährigen Minis waren neben den GuBis , die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten , die JSG Mörfelden/Walldorf, HSG Hochheim/Wicker und zwei Mannschaften von der TG Kastel zu Gast. In insgesamt 15 Begegnungen zeigten die kleinen Handballer mit viel Spaß und Freude, was sie schon alles im Training gelernt haben. Zum Abschluss gab es für alle teilnehmenden Spieler eine Medaille, Schokoriegel und Getränke.

Um 14 Uhr ging es weiter mit der E-Jugend (9-10 Jahre). Hier waren neben den GuBis, die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten, der TSV Pfungstadt und die TG Kastel zu Gast. Gespielt wurde auch am Nachmittag “Jeder gegen Jeden“. Während die Gastgeber ihre ersten beiden Spiele noch klar verloren haben, konnten sie die letzte Begegnung gegen die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten noch einmal sehr ausgeglichen und spannend gestalten. Letztendlich setzte sich aber die TG Kastel klar vor dem TSV Pfungstadt, der JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten und den GuBis durch und konnte somit den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Desweiteren gab es für alle Mannschaften einen Spielball, Getränke und eine kleine Geschenketüte als Dank für die erbrachte Leistung.

Ein weiteres Highlight an diesem Samstag, neben den zahlreichen, spannenden Handballspielen war wieder einmal die große Tombola, die in mühevoller Vorarbeit von den Verantwortlichen organisiert wurde. Neben zahlreichen attraktiven Preisen, unter anderem Handbällen, Trikots, T-Shirts, Fanartikeln, Büchern und Spielen gab es als Hauptpreise zwei Reisegutscheine von DER-Touristik in Raunheim und ein Fahrrad gesponsert von Radsport Smit in Gustavsburg zu gewinnen. Als Gewinner des Fahrrads konnte ein Mini-Spieler der GuBis beglückwünscht werden.

Am Sonntagfrüh um 9:30 Uhr startete der zweite Tag mit der männlichen D-Jugend (11-12 Jahre). Da hier eine Mannschaft fehlte, wurde kurzer Hand ein Team aus allen Teilnehmern zusammengestellt. Das sogenannte “Piraten-Team“ fand sich immer neu ein und spielte hervorragend zusammen, auch wenn sich die Spieler untereinander gar nicht kannten. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Auch hier hatten die Gastgeber in ihren ersten zwei Spielen wieder klar das Nachsehen. Aber in der dritten Begegnung gegen die JSG Mörfelden/Walldorf war es dann noch einmal eine knappes, spannendes Spiel. In der Gruppe 1 setzte sich in der Vorrunde die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten 1 vor der TG Kastel, der JSG Mörfelden/Walldorf und den GuBis durch. In Gruppe 2 war es die HSG Hochheim/Wicker vor der HSG Bensheim/Auerbach, der JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten 2 und den Piraten. Im Halbfinale bestätigten die beiden Gruppenersten jeweils klar ihren Platz und zogen somit ins Finale ein. Das Spiel um Platz drei blieb bis zur letzten Minute spannend und ging letztendlich mit 11:10 Toren an die HSG Bensheim/Auerbach. Ebenso spannend und bis zum Schluss offen war das Finale, das mit 11:10 an die JSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten 1 ging. Neben dem Wanderpokal gab es für den Turniersieger noch drei Spielbälle, für die zweitplatzierten aus Hochheim/Wicker zwei Spielbälle, für Platz drei ein Spielball und für alle teilnehmenden Spieler Getränke bzw. Schokoriegel.

Fast nahtlos ging es mit der weiblichen C-Jugend (13-14 Jahre) weiter. Da hier nur drei Mannschaften am Start waren, wurde mit Hin- und Rückspiel gespielt. Die Gubi-Mädels wirkten im ersten Spiel noch nicht ganz bei der Sache und ließen sich doch sehr überlaufen. Allerdings wurde es von Spiel zu Spiel besser und auch wenn diesmal nur für den dritten Platz gelangt hat, so können auch die GuBi-Mädels mit ihrer erbrachten Leistung zufrieden sein. Und während der TV Büttelborn im “Hinspiel“ noch relativ klar mit 9:5 gegen den TV Trebur punkten konnte, so war das „Rückspiel“ dann schon wesentlich umkämpfter, aber ging trotzdem knapp mit 5:4 an den TV Büttelborn. So ging neben dem Wanderpokal eine große Sporttasche gesponsert von Sport Bonewitz aus Gonsenheim an die Mädels des TV Büttelborn. Der TV Trebur bekam ebenfalls eine Sporttasche und die GuBi-Mädels einen Spielball.

Und so ging abermals ein spannendes, aufregendes aber auch anstrengendes Wochenende für alle Beteiligten zu Ende. Die Verantwortlichen der Turnierplanung haben leider immer mehr mit mangelnden Helfern zu kämpfen. Umso mehr sind sie all denen dankbar, die sich wieder Zeit für die Kinder der JSG und ihren Gästen genommen haben. Ohne die Unterstützung der Eltern wäre so ein großes Turnier nicht zu bewältigen. Danke an die “Kuchentheke“, den “Grillstand“, die “Zeitnehmerdienste“, den “Auf- und Abbau“, die “Tombola“, die Schiedsrichter und alle Trainer der JSG Bischofsheim/Gustavsburg. 

QR-Code